Günstige Tablets – eine echte Konkurrenz für Xoom und Co?

22. März 2011 12:32 0 comments

Xoom schlägt sich durch, aber auch mit seinem Preis?

Das Motorola Xoom kostet rund 700,00 Euro, das iPad 2.0 in der Luxusausführung mit 64GB um die 800,00 USD. Zwar sind das die Preise ohne Vertrag, dennoch nicht gerade wenig für ein multimediales Gerät, wenn man bedenkt, dass Netbooks bereits ab 200,00 Euro aufwärts angeboten werden und die Funktionsweise der Netbooks der von Tablets sehr ähnelt. Aber es dreht sich eigentlich nicht darum, ob ein Netbook günstiger ist. Wer ein Tablet möchte, will ein Tablet und nicht einen klappbaren Kleincomputer. Doch muss man wirklich dafür so tief in die Tasche greifen? Eigentlich nicht, weil der Tabletmarkt auch Modelle im Günstigsektor anbietet. Aber was ist mit dem Klischee, dass Günstig nicht qualitativ sein kann – ein Vorurteil oder ist da doch was Wahres dran?

Motorola Xoom bei Amazon bestellen

Günstig Tablets vs. iPad & Co

Motorola musste schon einiges an Kritik wegen seinem zu hoch empfundenen Preis für das Xoom einstecken, bei Apple weiß man einfach, dass die Geräte des kalifornischen Herstellers nicht unter die Günstig-Rubrik fallen. Dafür aber werden – sobald ein Nachfolger präsentiert wird – die Preise für den Vorgänger nach unten gedrückt.

Der Preis eines Tablets definiert sich – einmal abgesehen vom Herstellernamen – oftmals über die Herstellungskosten und technischen Innovationen. Beim Xoom waren die Produktionskosten sehr hoch, dafür aber sind – laut Herstellerangaben – jede Menge Innovationen im Tablet drin. Nicht zu vergessen – es ist das erste Modell weltweit, das mit dem neuen Honeycomb Betriebssystem auf den Markt erschienen ist. Die Produktbeschreibung liest sich darüber hinaus wie das Who-is-Who der technischen Details für Tablets – HD-Display, Dual- Intel-Core Prozessor, Mehrfingerbedienung, Adobe Flash Player, Google Serviceprogramme etc.

Können da wirklich Modelle im Günstigsektor mithalten? Im Vergleich das Multipad 7100C von Prestigo. Es besitzt einen 10,1-Zoll Multitouch Bildschirm, Adobe Flashplayer 10.1, Android 2.2., HDMI und USB 2.0 Schnittstelle, Bluetooth usw. Der Preis für das 7100C liegt bei 260,00 USD und ist in 50 Ländern erhältlich.

Fazit: Günstig muss nicht direkt bedeutet, dass es nichts taugt – zumindestens ist das bei Tablets so. Wenn auch nicht alle Günstigmodelle über einen Kamm geschoren werden können. Trotzdem muss man oft für weniger Geld eben weniger technische Innovationen hinnehmen.

Motorola Xoom bei Amazon bestellen

Der Artikel war nützlich?
Artikel hat mir nicht weitergeholfen!Artikel war hilfreich! (Keine Bewertung bisher!)
Loading ... Loading ...
Verlinken Sie uns:

Leave a Reply


Trackbacks

Weitere Tablets News:

  • Allgemein Tabletneuheiten auf der CES in Las Vegas

    Tabletneuheiten auf der CES in Las Vegas

    Die Elektronikmesse CES in Las Vegas startet auch in diesem Jahr mit einem großen Aufgebot an Neuheiten. Etwa 2.700 Aussteller werden zur diesjährigen Messe anwesend sein und eins zeigt sich schon zum Start der CES: Tablets und Smartphones sind die Messefavoriten in diesem Jahr. Intel, Acer und Lenovo mit Tablet-Neuheiten auf der CES Bereits vorm offiziellen Starttermin der CES gab es reges Gedrängel in den Casino Hotels. Dort haben nämlich einige Hersteller schon vorab einige Neuheiten präsentiert. Intel zeigt sich [...]

    Read more →
  • Allgemein Hersteller Samsung Stiftung Warentest untersucht Tablets – Samsung und iPad können punkten

    Stiftung Warentest untersucht Tablets – Samsung und iPad können punkten

    Stiftung Warentest nahm insgesamt 14 Tablets einmal genauer unter die Lupe. Dabei konnte gerade das Samsung Galaxy Tab 10.1 punkten, auch wenn es in Deutschland eigentlich verkauft werden darf. Größter Konkurrent des Samsung Tablet ist das iPad. Aber nicht alle Modell konnten Stiftung Warentest so überzeugen wie es bei Samsung und Apple der Fall war. Samsung und iPad – auch bei Stiftung Warentest Konkurrenten Mit einer Gesamtnote von 2,2 liegt das Samsung Galaxy Tab 10.1 dicht hinter dem iPad (Gesamtnote [...]

    Read more →
  • Allgemein Hersteller Samsung

    Surface 2.0 – das überdimensionale Tablet

    Surface 2.0 ist ein Tisch-Tablet mit einem 40-Zoll Bildschirm und ein gemeinsames Projekt von Samsung und Microsoft, das ab kommenden Jahr offiziell erhältlich ist, aber schon jetzt vorbestellt werden kann. Tisch-Tablet von Samsung und Microsoft Etwas vollkommen Neues ist das Tisch-Tablet aber nicht. Schon vor etwa drei Jahren brachte Microsoft ein vergleichbares Modell auf den Markt. Surface 2.0 ist jedoch rund 10 Zentimeter flacher als sein Vorgänger und kann bis zu 50 Berührungen auf dem Touchdisplay auf einmal verarbeiten. Außerdem [...]

    Read more →
  • Allgemein Hersteller

    Aakash kommt kommenden Monat in den Handel

    Die indische Regierung und das britische Unternehmen Datawind wirbelten mit Aakash nicht gerade wenig den Tabletmarkt auf. Für gerade einmal umgerechnet 44,00 Euro soll das neue Tablet auch für den kommerziellen Markt erhältlich sein. Günstigstes Tablet der Welt kommt kommenden Monat auf den Markt Der günstige Preis ist wahrscheinlich auch der Grund für die hohe Menge an Vorbestellungen. Insgesamt sollen etwa 300.000 Aakashs vorbestellt sein, davon gehen allein rund 10.000 an indische Bildungsinstitute. Schon im nächsten Monat soll das Tablet [...]

    Read more →
  • Allgemein Galaxy Hersteller Samsung Samsung hofft mit Designänderungen nun endlich auf Verkaufsstart

    Samsung hofft mit Designänderungen nun endlich auf Verkaufsstart

    Um das Verkaufsverbot in Deutschland zu umgehen, wird Samsung eine abgeänderte Version des Samsung Galaxy Tab 10.1 auf den Markt bringen. Zuvor muss das Landgericht Düsseldorf aber erst einen Blick auf das Galaxy 10.1N werfen, um den Verkauf des Tablets auch wirklich starten zu können. Samsung ändert Design des Galaxy 10.1 Unter anderem wurde das Design, die Bildschirmeinfassung sowie die Lautsprecher des Tablets geändert, wie ein Sprecher von Samsung gegenüber einer südkoreanischen Nachrichtenagentur nun offiziell bestätigte. Von Apple kam allerdings [...]

    Read more →